Geschützter eRezept

Dienst der Apotheken

Was ist GERDA?

GERDA ist die Abkürzung für „Geschützter eRezept-Dienst der Apotheken“ und ist ein speziell gesicherter Speicher, der von Arzt/in, Patient/in und Apotheke bedient werden kann. Ärzte / Ärztinnen können elektronische Rezepte (eRezepte) ausstellen und verschlüsselt an GERDA senden.

Vorteile für Apotheker/innen

Die Abwicklung von eRezepten über GERDA hat für Apotheken viele Vorteile. Patienten/innen haben freie Apothekenwahl. Das Scannen von Rezepten entfällt. Alle Vorgänge werden über Ihr gewohntes Warenwirtschaftssystem abgewickelt. Denn GERDA wird über Schnittstellen in Ihr System integriert.

Vorteile für Ärzte/innen

Bisher konnten Tele-Ärzte/innen nur behandeln, aber keine Rezepte direkt an den Patienten/innen ausstellen. Durch das eRezept wird diese Lücke geschlossen. Die Nutzung von GERDA ist kostenfrei. Ihre Arbeitsabläufe werden vereinfacht und die Arzt-Apotheken-Kommunikation unterstützt.

Vorteile für Patienten/innen

Ihr größter Vorteil: Durch Teleärzte/innen von docdirect und das neue eRezept können Sie Arztbehandlung und Rezepteinlösung komplett von zu Hause aus erledigen. Der Gang zum Arzt/Ärztin oder zur Apotheke entfallen. Und Ihre persönlichen Daten sind geschützt und sicher verschlüsselt.